Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Top Service International Reisebüro GmbH

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: 0221 / 9257770
E-Mail:
topinfo@topservice.de

Breite Str. 83,
50667 Köln
Deutschland

Einreise

Bürger des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz benötigen zur Einreise nach Großbritannien ihren Personalausweis oder Reisepass. Grenzkontrollen werden durchgeführt, zumal das Land nicht zum Schengen-Raum gehört. Entsprechend sind auch Schengen-Visa und Aufenthaltstitel von Schengen-Staaten nicht für die Einreise in das Vereinigte Königreich gültig. Wenn Sie ein Visum benötigen, müssen Sie sich an die britische Visa- und Einwanderungsbehörde UK Visas and Immigration wenden, nicht an die Botschaft oder das Konsulat.

Informationen zur Wareneinfuhr nach Großbritannien

Vom Flughafen in die Stadt

Ganz gleich an welchem Londoner Flughafen Sie landen, es gibt überall schnelle und bequeme Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt zu gelangen. Häufig haben Sie sogar die Wahl zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln. Nutzen Sie die Bahnverbindungen vom Flughafen in die Stadt. Die Preise für eine Busfahrt sind zwar günstiger, doch werden Sie auch deutlich länger brauchen, bis Sie zu Ihrem Zielort gelangen.

London Heathrow
Heathrow Express: 15 Minuten Fahrzeit bis London Paddington; Abfahrt alle 15 Minuten
U-Bahn: 49 Minuten Fahrtzeit bis Leicester Square; Abfahrt alle sechs bis zehn Minuten
Bus: 40 oder 155 Minuten Fahrzeit bis Victoria Coach Station (Schnellbus oder regulärer Bus); Abfahrt alle 60 Minuten, zu Stoßzeiten alle 15 Minuten

Gatwick Airport
Gatwick Express: 30 Minuten Fahrzeit bis London Victoria; Abfahrt alle 15 Minuten
Regulärer Zug: bis zu 60 Minuten Fahrzeit bis St. Pancras; Abfahrt alle 30 Minuten
Bus: bis zu 90 Minuten Fahrzeit bis Victoria Coach Station; Abfahrt alle 60 Minuten

London City Airport
Docklands Light Railway (DLR): 21 Minuten Fahrzeit bis Bank; Abfahrt alle acht bis 15 Minuten

Mobil vor Ort

Taxi: Für kürzere Strecken innerhalb Londons eignet sich das Taxi, sofern Sie nicht zur Rush Hour in einen Stau gelangen. Die klassischen, in schwarz gehaltenen Fahrzeuge sind leicht zu erkennen. Pro Fahrt ist eine Grundgebühr von 2,40 Pfund fällig, der Rest wird per Taxameter berechnet. Fahrten in den Abend- und Nachstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen sind etwas teurer.

Öffentlicher Nahverkehr: Innerhalb des Stadtgebietes ist der öffentliche Personennahverkehr meist die erste Wahl, zumal es attraktive Mehrtagestickets gibt. Sie erreichen nahezu alle Ziele bequem mit der U-Bahn oder den roten Doppeldeckerbussen.

Praktisch: Anstelle einzelner Fahrkarten können Sie Ein- oder Mehrtageskarten (Travelcards) oder die wiederaufladbare Oyster Card erwerben. Mit einer Travelcard lassen sich (entsprechend der gebuchten Tarifzonen) alle Verkehrsmittel des Londoner Verkehrsnetzwerkes nutzen und Sie erhalten zusätzliche Vergünstigungen. Die Oyster Card laden Sie vor Gebrauch mit einem bestimmten Geldbetrag auf und können anschließend mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln zu vergünstigten Tarifen fahren. Innerhalb des Londoner Stadtzentrums werden Ihnen pro Tag maximal 6,40 Pfund berechnet, egal wie viele Fahrten Sie unternehmen.
Unser Tipp: Sparen Sie sich lange Wartezeiten und kaufen Sie die Travelcard oder Oyster Card vorab im Internet, zum Beispiel im Online-Shop von Visit Britain, dem Britischen Verkehrsamt. Sie brauchen sich dann in London nicht mehr am Automaten oder Schalter anstellen, sondern können die Karte sofort nutzen.

Nützliche Links zur Mobilität vor Ort
Transport for London
Offizieller Shop von Visit Britain
Transportkarten von Visit London

Kostenloses Internet

Sie werden in Londons Innenstadt jede Menge Hotspots finden, über die Sie sich kostenlos ins Internet einloggen können. Die meisten stammen von den Anbietern O2The Cloud oder BT Wi-fi.

Währung

Großbritannien gehört nicht zur Euro-Zone, Währung ist das Britische Pfund. Ein Pfund unterteilt sich in 100 Pence. Geldscheine gibt es als 5-, 10-, 20- und 50-Pfund-Noten. Die Münzen sind zwischen 1 Pence und 2 Pfund wert.

Tipp: Bezahlen Sie, wenn möglich, mit Ihrer Kreditkarte oder heben Sie Bargeld mit der EC-Karte ab. Sie erhalten dann meistens einen besseren Wechselkurs. Mastercard und Visa werden am häufigsten akzeptiert.

 

Trinkgeld

In Großbritannien ist es üblich, für bestimmte Dienstleistungen ein Trinkgeld („tip“) zu entrichten. Hier einige Richtwerte:

Taxi: 10 bis 15 Prozent des Fahrpreises

Restaurant: 10 bis 15 Prozent des Gesamtpreises
Tipp: Viele Restaurants berechnen ihren Gästen automatisch einen Aufschlag von 12,5 Prozent als Trinkgeld. Sofern es nicht automatisch auf den Preis aufgeschlagen wird, sollten Sie abwägen, ob der Service in Ordnung war und dann entscheiden, ob Sie Trinkgeld geben. Das Trinkgeld sollten Sie dem Kellner persönlich überreichen.

Pub: Trinkgelder sind hier eher unüblich. Der Barkeeper freut sich aber, wenn Sie etwas Wechselgeld für ihn liegenlassen.

Vorsicht vor „falschen Freunden“!

Viele englische Begriffe sind uns vertraut und fester Bestandteil unseres deutschen Wortschatzes geworden. Bisweilen haben sie dabei aber ihre Bedeutung verändert, weshalb es zu Missverständnissen kommen kann, wenn man sie mit deutscher Bedeutung im Englischen verwendet oder umgekehrt. Hier finden Sie die häufigsten „False Friends“.

Nützliche Links
Grammatik-Tipps des British Council
Kostenloser Vokabelservice der Oxford Dictionaries (Englisch-Englisch)

 

Service & Infos

 

 

Zertifizierungen

  • TÜV Rheinland zertifiziert