Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Top Service International Reisebüro GmbH

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: 0221 / 9257770
E-Mail:
topinfo@topservice.de

Breite Str. 83,
50667 Köln
Deutschland
Doing Business

Bei Geschäftskontakten in Panama steht die Beziehung zum Geschäftspartner im Vordergrund. Nur wer Vertrauen genießt, das durch permanente Kontaktpflege und viel Geduld erlangt wird, kann in dem mittelamerikanischen Land erfolgreich Geschäfte machen. Das gegenseitige Kennenlernen hat deshalb bei den ersten Treffen Priorität. Ein klares „Nein“ wird als ablehnend und dominant empfunden und sollte vor allem während Verhandlungen vermieden werden. Ein unpräzises „mañana” ist taktisch viel geschickter. Panamaer sind Meister der indirekten Gesprächsführung und können hervorragend zwischen den Zeilen lesen.

Dos & Don’ts

Darauf sollten Sie achten

Kontakte pflegen
Halten Sie auch zwischen Ihren Treffen Kontakt zu Ihren Geschäftspartnern. Das hat in Panama im Geschäftsleben eine hohe Priorität und ist mitentscheidend für Ihren geschäftlichen Erfolg.

Schöne Verpackung
Achten Sie, wenn Sie ein Gastgeschenk mitbringen, darauf, dass es aufwändig und einfallsreich verpackt ist. Panamaer legen auf eine ansprechende Verpackung viel Wert, die mitunter sogar wichtiger ist als das eigentliche Geschenk.

Ein paar Brocken Spanisch
Auch wenn Sie kein Spanisch sprechen, sollten Sie vor Ihrer Geschäftsreise einige Worte in der Sprache lernen. Damit punkten Sie bei Ihren Gesprächspartnern und das kann Ihnen so manche Tür öffnen.

Zwischen den Zeilen lesen
Um den Gesprächspartner nicht vor den Kopf zu stoßen, werden in Verhandlungen zumeist klare Aussagen vermieden. Sie müssen daher zwischen den Zeilen lesen, um zu verstehen, wann ein „vielleicht“ oder „später“ eine Absage bedeutet.

 

Das sollten Sie besser vermeiden

Falsche Bezeichnung für Ureinwohner
Bezeichnen Sie die Ureinwohner Panamas – sowie von ganz Lateinamerika – nicht als Indios. Das ist heute nicht mehr politisch korrekt und wird als diskriminierend empfunden. Sprechen Sie lieber von der indigenen Bevölkerung.

Gespräch mit Hausangestellten
Wenn Sie von Ihrem Geschäftspartner nach Hause eingeladen werden, beziehen Sie dessen Hausangestellte nie in ein Gespräch ein und sprechen Sie sie auch nicht an, wenn Sie einen Wunsch haben. Das ist allein Aufgabe des Hausherrn.

Pünktlich sein bei Privatpartys
Es ist in Panama nicht ungewöhnlich, wenn Sie von Ihren Geschäftspartnern zu einer privaten Feier eingeladen werden. Sagen Sie zu, aber seien Sie auf gar keinen Fall pünktlich. Das wird als Unhöflichkeit ausgelegt. Eine Verspätung von bis zu einer Stunde ist durchaus angemessen.

Sandwich-to-go
Verzichten Sie auf ein schnelles Sandwich-to-go oder einen anderen Snack für unterwegs. Essen im Gehen trifft in Panama auf großes Unverständnis.

.

 

 

Erstes Treffen mit den Geschäftspartnern

Erstes Treffen mit den Geschäftspartnern

Vereinbaren Sie keine Geschäftstermine kurz vor Feiertagen und vermeiden Sie auch die Wochen vor und nach Weihnachten und Ostern. Bedenken Sie zudem, dass die Haupturlaubszeit in Panama der Januar ist. Termine sollten vorab unbedingt telefonisch bestätigt werden. Planen Sie für Ihr Treffen mehr Zeit ein, als Sie für notwendig erachten. Obwohl Pünktlichkeit von Ihnen erwartet wird, können Sie nicht damit rechnen, dass Ihre Geschäftspartner das auch sind. Panamaer haben ein anderes Verhältnis zur Zeit und eine Verspätung hat für sie nichts mit mangelndem Respekt zu tun.

Mehr...

Der Ablauf von Besprechungen

Wer in Panama Geschäfte machen will, muss Geduld mitbringen. Geschäftsverhandlungen verlaufen nicht nach einem bestimmten Schema oder einer Agenda. Ziel des Gesprächs, vor allem wenn es sich um den ersten persönlichen Kontakt handelt, ist der Vertrauensaufbau. Wichtiger als das Unternehmen ist für Lateinamerikaner der Mensch, mit dem verhandelt wird. Bevor konkrete inhaltliche Themen angesprochen werden, sollten die Vorteile der Beziehungen beider Unternehmen hervorgehoben werden. Wer Verhandlungen sehr schnell hinter sich bringen möchte, erweckt den Eindruck, etwas verstecken zu wollen. Berührungen und Umarmungen können während eines Gespräches häufiger vorkommen, als man es in Deutschland gewöhnt ist. Gleiches gilt für Gestik und Mimik, die stärker bei der Kommunikation eingesetzt werden.

Mehr...

Das Geschäftsessen

Das Geschäftsessen

Gemeinsame Mahlzeiten sind ein wichtiger Teil der Geschäftsanbahnung, für den Sie immer ein paar Stunden Zeit einplanen sollten. Einladungen werden zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen ausgesprochen, wobei die Verabredung zum Lunch bei Business Meetings am geläufigsten ist. Das Mittagessen beginnt häufig später als bei uns, manchmal erst um 15 Uhr, und kann auch schon mal bis 21 Uhr dauern. Beim Essen wird in der Regel nicht über Geschäftliches gesprochen. Es dient in erster Linie dazu, Vertrauen aufzubauen, um die Verhandlungen abschließen zu können. Während der Mahlzeit sind deshalb unverfängliche Themen angebracht.

Mehr...

Business-Dresscode

Business-Dresscode 

Im Geschäftsleben tragen Männer konservative Kleidung. Krawatte und Anzug, am besten dunkel, sind ein Muss, Kombinationen eher selten. Auch Frauen kleiden sich formell, wenn auch etwas freizügiger als in Europa.

Mehr...

 

Service & Infos

 

 

Zertifizierungen

  • TÜV Rheinland zertifiziert